Zeitwert und Innerer Wert einer Aktienoption

Aktienoptionen_Header

  Aktienoptionen (Home)

Zeitwert und Innerer Wert





Dieser Artikel beschäftigt sich mit den Bestandteilen des Aktienoptionen-Wertes. Sie wissen jetzt, dass Aktienoptionen so wie Aktien einen bestimmten Preis oder Wert haben. Dieser wird bei Aktienoptionen auch häufig Optionsprämie oder nur Prämie genannt.
Genauso wie bei Aktien können Sie auch Aktienoptionen kaufen und verkaufen, Sie müssen also nicht warten bis die Laufzeit der Aktien Option abgelaufen ist, was einige vielleicht annehmen könnten.

Diese Optionsprämie wird durch zwei Faktoren bestimmt.

1. Dem Inneren Wertder Aktienoption
2. Dem Zeitwertder Aktienoption.


Aus den vorherigen Artikeln müssten Sie jetzt eigentlich wissen, wie man den Inneren Wert bestimmt. Bei Call Aktienoptionen ist dies:
Aktueller Kurs des Underlyings - Basispreis der Aktienoption (oder einfach K-B).
Wir ziehen wieder ein Beispiel heran:

Die T-Aktie notiert bei 15€. Unsere Aktienoption hat einen Basispreis von 14€ und eine Prämie von 2,5€. Also berechnen wir: 15€ - 14€ = 1€. Diese Aktienoption hat also einen Inneren Wert von 1€. Sie kostet aber 2,5€. Warum muss man nun 1,5€ mehr bezahlen? Wenn Sie bisschen nachdenken, kommen Sie vielleicht drauf.

Diese Aktienoption hat ja noch eine gewisse Lebensdauer, welche ja mit der Restlaufzeit ausgedrückt wird. Diese 1,5€ sind die Kosten, die der Laufzeit der Aktienoption zuzuschreiben sind.
Weil diese 1,5€ aus der Laufzeit resultieren, spricht man eben auch von Zeitwert von Aktien-Optionen.

Gibt es auch Fälle, wo bei Aktienoptionen der Zeitwert nicht existiert? Ja natürlich, nämlich dann, wenn Aktienoptionen keine Laufzeit mehr haben, also ausgelaufen sind.

Und gibt es auch Fälle, wo Aktienoptionen keinen Inneren Wert besitzen? Auch das kann es natürlich geben, immer dann, wenn der Basispreis von (Call)-Aktienoptionen größer als oder gleich dem aktuellen Aktienkurs des Underlyings ist. Z.B. sollte unsere Aktienoption auf die T-Aktie einen Basispreis von 16€ anstatt 14€ haben, berechnet sich der Innere Wert bekanntlich, indem man 15€-16€ rechnet. Da der Innere Wert bekanntlich nie negativ sein kann, ist er bei dieser Aktien-Option Null.

Wieder will hier erwähnt haben, dass der Zeitwert von Aktienoptionen nicht linear abnimmt. Während er über die Laufzeit hinweg relativ konstant abnimmt, steigt der Wertverlust bei Aktienoptionen in den letzten drei Monaten an. Der Zeitwertverlust ist dann überproportional hoch. Daher sollte man darauf achten, eher Aktienoptionen mit Laufzeiten von mehr als drei Monaten zu kaufen.

Weiter mit Calls und Puts

Copyright Aktienoptionen Verstehen | Kontakt | Links

Aktienoptionen_Footer